Schule am Bauernhof

Wir sind eine Schule, die keine Schule ist, wie man sie kennt.

Das Schulgebäude ist die freie Natur, das Klassenzimmer ist der Acker, die Wiese, der Wald und das Stallgebäude. Unsere LehrerInnen sind die Pflanzen, die Tiere und die Menschen, die auf dem Bauernhof leben." so lautet das Motto dieses tollen Projektes.

Das Projekt „Schule am Bauernhof“ vermittelt landwirtschaftliche Inhalte, um Kinder und Jugendliche zu umweltbewussten KunsumentInnen zu erziehen. Verschiedene. Ziel dieses Projektes ist es, ein besseres Verständnis für ökologische und ökonomische Zusammenhänge der Kinder zu entwickeln. Auch wir möchten mit unserem Angeboten mithelfen, das Bewusstsein unserer Jugend für nachhaltige Landwirtschaft zu stärken.

Wiederkäuer - Was ist das?

Wir werden:

  • die Tiere am Bauernhof kennenlernen
  • gemeinsam eine Geschichte erzählen
  • miteinander Spiele spielen

Jedes Kind wird essbare Wiesenblumen sammeln, sich seine eigene Butter "shaken" und damit ein Blütenbutterbrot richten. Dazu gibt es zum Durstlöschen einen selbstgemachten Wiesenkräutersaft.


Unser Angebot

Auf dem Weg zum Bauernhof

  • Treffpunkt: Unterschirka beim Wegkreuz kurz vor der Abzeigung Arnfelserstraße, gemeinsame geführte Wanderung querfeldein zum Betrieb
  • Betriebsbesichtigung
  • Abschlussquiz

 


Kinder, Rinder, Rinder

  • Betriebsbesichtigung
  • Informationen zu den Tieren
  • Spiele
  • Abschlussquiz

 


Kosten: 6,5 € pro Kind und Vormittag

Optional ist auch das Zubereiten von Steckerlbrot und Grillen am Lagerfeuer möglich.

Terminvereinbarungen:

0664 8850 7155